• Massage zu lernen ist etwas, das du beginnen, aber nie zu einem Abschluss bringen kannst. Es geht immer weiter, die Erfahrungen gehen immer tiefer, das Bewusssein wächst ständig. Massage ist eine der feinsinnigsten Künste - und es geht mitnichten nur um Fertigkeit. Vielmehr geht es um Liebe. Erlerne die Technik - und dann vergiss sie! Spüre dann nur noch und bewege dich allein durch dieses Spüren. Wenn du tiefgreifend lernst, wird 90% der Arbeit durch Liebe vollbracht, 10% durch Technik. Allein durch die bloße Berührung - eine liebevolle und bewusste Berührung - entspannt sich etwas im Körper. Sei in deinen Fingern und deinen Händen mit deinem ganzen Sein, deiner ganzen Seele. Lass es nicht nur eine Berührung des Körpers sein. Deine gesamte Seele begibt sich in den Körper des anderen, durchdringt ihn und entspannt ihn im tiefsten Grunde. Osho


  • Ein einzigartiger und neuer Weg zum Relaxen ist die Massage mit warmen Bambusstäbchen, deren Haupttechnik seit mehr als fünf Tausend Jahren praktiziert wird. Für Menschen, die eine sehr schonende Massagetechnik bevorzugen, ist diese Art der Massage die perfekte Wahl. Ein weiches, aber gleichzeitig tiefes Durcharbeiten von Muskeln schenkt ein Gefühl der Tiefenentspannung und hilft Verspannungen im ganzen Körper effektiv zu lösen.

    Es ist eine relativ neue Therapiemethode, die seit dem Zeitpunkt ihres Erscheinens eine wahre Sensation geworden ist. Die Verwendung von Wärme und zusätzlichen Gegenständen wie Steine, Birkenruten, Säckchen für die Einwirkung auf den Körper galt und gilt als eine alte und bewährte Praktik in den asiatischen Ländern, aber ausgerechnet die Französin Nathalie Cecilia setzte als Erste warme Bambusstäbchen bei der Massage ein. Das geschah im Jahr 2004.


  • Sie sorgt für Wohlbefinden und Entspannung. Die Lomi Lomi Massage kommt aus der Hawaiianischen Tradition, sie ist eine rituelle Ganzkörpermassage, dabei folgt die Masseurin aber auch ihrer Intuition. Man könnte die Lomi Lomi Massage auch als ganzheitlich betrachten, denn sie schließt Körper, Geist und Seele ein. Sie zeichnet sich durch sanfte, fließende aber auch kräftige Striche und Griffe aus, die vorgegeben sind. Trotzdem spürt die Masseurin auch intuitiv, wo Blockaden sind und kann, wenn der Klient es zulässt, diese lösen. Die Körperseiten spielen dabei eine wichtige Rolle und man ordnet ihnen bestimmte Emotionen zu.